Allgemeine Hochschulreife

Der Zugang zur Universität

Mit dem Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife ist ein Studium an einer Hochschule oder einer Universität möglich.

In der dreijährigen Sekundarstufe II (Kl. 10-12) bereiten sich die Schüler fachlich und methodisch intensiv auf das Ablegen der Abiturprüfung vor.

Dazu werden sie in Klasse 10, in der Einführungsphase, noch im herkömmlichen Klassenverband unterrichtet.
Ab Klasse 11 wählen die Schüler Hauptfächer (4-stündig), Wahlfächer (2-stündig) sowie Fächer (2-stündig), die sie verbindlich für die gesamte Qualifikationsphase (Kl. 11/12) belegen. Insgesamt belegen die Schüler in Klasse 11 36 Wochenstunden und in Klasse 12 34 Wochenstunden, d.h. sie können nach Klasse 11 ein zweistündiges Fach abwählen.

Das Angebot von Hauptfächern und Fächern richtet sich nach § 8 AbiPrüfVO MV v. 04.07.2005 mit Stand v. 20.01.2013 und den jeweiligen personellen und materiellen Ressourcen der Schule.

Zu den wählbaren Hauptfächern gehören:
Deutsch, Mathematik, Englisch, Französisch, Spanisch, Geschichte und Politische Bildung, Biologie, Chemie

Zu den Wahlfächern zählen:
Musik oder Kunst, Philosophie oder Religion 

Zu den Fächern gehören:
Geografie, Wirtschaft, Sozialkunde, Informatik, Physik

Darüber hinaus muss Sport belegt werden.

Die Abiturprüfung besteht aus 4 schriftlichen und 1 mündlichen Prüfung, wobei die schriftlichen Prüfungsaufgaben vom Bildungsministerium des Landes MV gestellt werden. 

Zu den Prüfungsfächern zählen Deutsch, Mathematik, ein Fach aus dem gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld, eine Fremdsprache oder eine Naturwissenschaft sowie ein weiteres Fach.